Skip to main content
Ökologie des Verlegens - Verlegerschule Moskau 2021

Vor fünfzig Jahren veröffentlichte der Club of Rome seinen ersten Bericht, der zeigte, dass auf einem begrenzen Planeten ein grenzenloses Wachstum in die Katastrophe führt. Die aufziehende Klimakrise, die sich bereits in den 1970er Jahren abzeichnete, ist nichts anderes als eine Krise unserer gegenwärtigen Formen der Produktion, Distribution und des Konsums. Die drängende Aufgabe, die vor uns liegt, lautet: Wie finden wir zu einer unserem Planeten angemesseneren Form des Produzierens und Konsumierens? Das ist nicht allein eine ökonomische, sondern vor allem eine kulturelle Frage.

Das Medium Buch bildet ein eigenes System, eine eigene „Umwelt“, für die wir als Verleger Verantwortung tragen und die wir mit unseren Entscheidungen beeinflussen. Wie also müssten wir handeln, um eines der robustesten Kommunikationsmittel, das sich Menschen geschaffen haben, auch in Zukunft auf verantwortungsvolle Art nutzen zu können?

Referent: Jan Wenzel, Verleger, Autor und Künstler, Verlag Spector Books, Deutschland

Russisch-Deutsch mit konsekutiver Übersetzung.